Bürger laufen Sturm gegen neuen Freibad-B-Plan – Bericht vom Bauausschuss 08.06.2015

Am heutigen Tage habe ich an der Sitzung des Bauausschuss in Kleinmachnow als Sachkundiger Einwohner teilgenommen. Die Sitzung verlief weitestgehend einvernehmlich, sämtliche Beschlussvorlagen wurden nahezu einstimmig angenommen. Längere Diskussionen gab es bei der ersten Beschlussvorlage. Für das Gebiet “Kiebitzberge” wird im Fehlerbehebungsverfahren ein neuer Bebauungsplan (B-Plan) aufgestellt, nachdem der “alte” B-Plan vom Oberverwaltungsgericht mangels ordnungsgemäßer Einbeziehung verschiedener Belange “gekippt” wurde. Nunmehr wurde ein Lärmgutachten (“Schwimmbad”) erstellt und mit einbezogen. Es bleibt abzuwarten, ob es gleichwohl erneut eine gerichtliche Auseinandersetzung um den B-Plan geben wird.

Bei der letzten Drucksache “Stellplätze” für das neue Waldcafe am Zehlendorfer Damm war interessant, dass sich hier der Ausschussvorsitzende Schubert gegen die anderen Ausschussmitglieder stellte und die Vorlage der Verwaltung als einziges Ausschussmitglied ablehnte.

Ansonsten habe ich zum Ende hin eine Anfrage zur Zulässigkeit der Umgestaltung einer Rasenfläche (neben der Eigenherd-Grundschule) in eine Spielfläche für Kinder (“Mini-Fußballplatz”) gestellt, welche im Ausschuss größere Aufmerksamkeit fand. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass sich jetzt nicht nur die Verwaltung in Kleinmachnow Gedanken über die Realisierung eines derartigen Projektes macht!

Andreas Schramm, Sachkundiger Einwohner im Bauausschuss für die Fraktion DIE LINKE/Piraten


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Suche

in

Letzte Kommentare