Brücken “schlagen” Berlin-Teltow

Am Freitag trafen sich Politiker sowie Pressevertreter aus Berlin, Teltow und Kleinmachnow. Es ging um die sogenannte Teltow-Werft-Brücke, die 1945 gesprengt wurde und -nach Meinung der Anwesenden- wiederaufgebaut werden sollte.

Die Teltow-Werft-Brücke stand am Ende der heutigen Sachtlebenstraße (Nr. 66) in Berlin. Sie verband Berlin Zehlendorf mit Teltow, eine heutige Umsetzung wäre als Radfahrer und Fußgänger-Brücke realistisch. Ein Wiederaufbau würde die Knesebeck-Brücke entlasten und zudem die Erreichbarkeit der Marina Teltow (noch in der Planung/Bau) erheblich verbessern.
Die Baukosten beliefen sich auf 800T bis 1,5Mio€, je nach Bauweise.

[envira-gallery id=”1370″]


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Suche

in

Letzte Kommentare