Kurzbericht: Sitzung des Bauausschusses am 13.10.2014

Am heutigen Tage habe ich als Sachkundiger Einwohner an der sehr gut besuchten Sitzung des Bauausschusses in Kleinmachnow teilgenommen. Die Sitzung verlief sehr lebhaft (im positiven Sinne), es gab eine große Beteiligung der Ausschussmitglieder, der Sachkundigen Einwohner wie aber auch -zugelassene- Redebeiträge mehrerer Bürger. Insgesamt eine sehr angenehme Atmosphäre unter dem Ausschussvorsitzenden Matthias Schubert (SPD).

In der Sache selbst, gab es bei den meisten Beschlussvorlagen einstimmige Beschlüsse. Ein paar Gegenstimmen (Grüne/BiK) gab es bei der Beschlussvorlage zur Ansiedlung der DHL. Ich selber habe an einigen Stellen gefragt und dann auch weiter nachgefragt. So ging es z.B. um die Frage der Bodenverhältnisse der “Siedlung” Klein-Moskau. Die Verwaltung bezog sich hierbei u.a. bei der Frage der “schlechten Bodenverhältnisse” auf “Angaben langjähriger Beobachtungen von Grundstückseigentümern” was natürlich Fragen nach Befragung welcher Grundstückeigentümer, Anzahl pp. geradezu provozierte. Hinsichtlich der genannten Siedlung wird nun ein B-Plan entworfen. Wie der B-Plan aussehen soll, ist noch unklar. Die Ausschussmitglieder wollen sich erst in den Fraktionen beraten (ob “Kleingartensiedlung” oder “allgemein Wohnbebauung”). Klärungsbedarf sah ich auch bei der genaueren Bezeichnung eines Ausgleichsgrundstückes für die Nutzung eines Weges entlang des Kanals.

Andreas Schramm
Sachkundiger Einwohner der Fraktion DIE LINKE / Piraten


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Suche

in

Letzte Kommentare