Verkehrskonzept nimmt Fahrt auf | Bericht UVO 24.01.2018

Kleinmachnow: Schleuse Kleinmachnow inkl. Schleusnerbude auf der Schleusenplanie zwischen Süd- und Mittelkammer (von W; Teltowkanal, 1906 von Kaiser Wilhelm II. eingeweiht)

In der Sitzung des Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Ordnung wurde über die Verkehrssituation in der Sommerfeldsiedlung gesprochen sowie der aktuelle Stand des neuen Verkehrskonzeptes vorgestellt.

Die Sommerfeldsiedlung wurde über Jahrzehnte nicht verändert. Dennoch ist die Zahl der Bewohner und damit auch die Zahl der Fahrzeuge stark gestiegen. Dienstleister und Einsatzkräfte haben mittlerweile Probleme die Straßen zu durchfahren. Daher wird wohl ein gewisser Umbau nötig. Um die Wünsche und Anregungen der Anwohner zu bündeln wurden mehrere Bürgerwerkstätten durchgeführt, die Verwaltung hat darüber berichtet und auch eine Bürgerinitiative kam zu Wort. Die Wünsche sind jedoch noch nicht eindeutig. Es wird weitere Termine geben.

Außerdem wurde der Stand zum neuen Verkehrskonzept vorgestellt. Die Zeit seit der letzten Gemeindevertretersitzung wurde gut genutzt. Alle relevanten Karten und Konzepte wurden gesammelt und zusammengeführt. Der Start ist damit geglückt.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Raoul Schramm

Kontakt

war Mitglied der Gemeindevertretung Kleinmachnow (2014-2019). Im Juni 2015 wurde er zum wahrscheinlich jüngsten ersten Vorsitzender eines Landesverbandes der Piraten gewählt und somit für ein Jahr "Chef" der Piraten Brandenburg. Sein Engagement innerhalb der Piratenpartei begann bereits 2011 im Zuge der Abgeordnetenhaus-Wahl von Berlin. Im Jahr 2013 schloss er am Babelsberger Filmgymnasium mit dem Abitur ab und studiert heute an der Universität Potsdam Wirtschaftsinformatik und Digitale Transformation..

Suche

in

Letzte Kommentare