Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/19/d472577029/htdocs/klm/wp-includes/post-template.php on line 317

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/19/d472577029/htdocs/klm/wp-includes/post-template.php on line 317

Uneinigkeit über kommende Verkehrsplanung in Kleinmachnow | Bericht UVO 29.11.2017

Kleinmachnow: Schleuse Kleinmachnow inkl. Schleusnerbude auf der Schleusenplanie zwischen Süd- und Mittelkammer (von W; Teltowkanal, 1906 von Kaiser Wilhelm II. eingeweiht)

In der vergangen Sitzung des Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Ordnung gab es nur eine handvoll Punkte zu beraten. Die wesentlichen Punkte aus Sicht der Piraten waren der Haushalt 2018 sowie Verkehrsplanung der kommenden Jahre für Kleinmachnow (Titelthema).

Der Haushalt für das Jahr 2018 wurde in den Teilbereichen Recht/Sicherheit/Ordnung und Bauen/Wohnen in diesem Ausschuss behandelt. Der Fachbereich Recht/Sicherheit/Ordnung wird in den Jahren 2018-21 über eine halbe Million Euro in die Feuerwehr investieren, hier vor allem den Fuhrpark. Der Fachbereich Bauen/Wohnen sieht für das nächste Jahr größere Investitionen in den Neubau des Freibad-Parkplatzes (Bauphase bereits gestartet) und den Straßenbau Am Bannwald vor. Recht bedeutend wird hier auch die Umgestaltung der Förster-Funke-Allee im Bereich des Rathausmarktes. Die östliche Ausfahrt des Rathausmarktparkplatzes bekommt eine großzügigere Begrünung, diese soll die Überschaubarkeit durch optisch klare Abgrenzung erhöhen. Desweiteren wird die Kreuzung Förster-Funke-Allee/Hohe Kiefer radfreundlicher und übersichtlicher. Der Radverkehr wird mit auf die Straße geholt und soll so weniger untergehen und ein Teil des Parkstreifens (Hohe Kiefer südlich angrenzend) wird zulasten eines Abbiegestreifens wegfallen. Die Umsetzung ist für 2018/19 geplant.

In Bezug auf die Verkehrsplanung wird schon seit geraumer Zeit ein Verkehrs-/Mobilitätskonzept von der Verwaltung gefordert. Ein erster, wie wir finden falscher Schritt, des Bürgermeisters ist die Aussetzung alter Beschlüsse um Zeit zu gewinnen. Besser sollte in diesem Fall sofort mit einem neuen Verkehrskonzept begonnen werden. Das Aufschieben alter Aufgaben hat noch niemanden weitergebracht.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Raoul Schramm

Kontakt

war Mitglied der Gemeindevertretung Kleinmachnow (2014-2019). Im Juni 2015 wurde er zum wahrscheinlich jüngsten ersten Vorsitzender eines Landesverbandes der Piraten gewählt und somit für ein Jahr "Chef" der Piraten Brandenburg. Sein Engagement innerhalb der Piratenpartei begann bereits 2011 im Zuge der Abgeordnetenhaus-Wahl von Berlin. Im Jahr 2013 schloss er am Babelsberger Filmgymnasium mit dem Abitur ab und studiert heute an der Universität Potsdam Wirtschaftsinformatik und Digitale Transformation..

Suche

in

Letzte Kommentare