Bundestagskandidat Schramm (Piraten) tritt für Pressefreiheit an

Mehr als 30.000 Teilnehmer werden am Sonntag beim 37. Berliner Halbmarathon an den Start gehen. Mit dabei ist auch der Bundestagskandidat (WK 61) der PIRATEN, Andreas Schramm. Für viele der Läuferinnen und Läufer steht dieser Lauf unter einem besonderen Vorzeichen.
Am 14. Februar 2017 wurde der Korrespondent der “Welt”, Deniz Yücel in der Türkei verhaftet. Er wird seitdem, wie mehr als 100 seiner Kollegen auch, dort gefangen gehalten. Um die Türkei zur Freilassung des Journalisten zu bewegen, wollen viele der Läuferinnen und Läufer am Wochenende ein Zeichen setzen und mit einem Lauf-Shirt der Initiative #FreeDeniz an den Start gehen.
Hierzu Andreas Schramm (Piraten):
“Für micht steht das sportliche Ergebnis am Wochenende im Hintergrund. Ich möchte beim Berliner Halbmarathon die Initiative #Free Deniz unterstützen und mit vielen anderen Menschen ein Zeichen für Pressefreiheit setzen. Nach der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen hat Jeder das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung. Dies schließt die Pressefreiheit mit ein. Der Journalist Deniz Yücel und seine verhafteten Kollegen sind unverzüglich freizulassen.”


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Suche

in

Letzte Kommentare